Wie dick ist das Garn? 

Der Zero Waste Pullover wird aus zwei verschiedenen Arten Garn gemacht.
Für den Torso nutzen wir einen dicken, 1 ply 2/48 extra Merino 19.5 mikron Wollfaden.
Für die Rippung nutzen wir einen dünneren, 2 ply 2/60 superfeinen Merino 17.5 mikron Wollfaden. 

Die Nutzung zweier verschiedener Fäden gibt dem Pullover einen klaren, ästhetischen Look und macht die Proportionen zwischen einfachem Strick und Rippung ebener. 

Wie färben wir die Pullover?

Unsere Farbstoffe erfüllen die neuesten OEKO TEX Nachhaltigkeitsregulationen, da sie nur einen geringen Einfluss auf die Umwelt haben, insbesondere währen des Reinigungsprozesses - aufgrund dessen, dass hier keine Metalle vorhanden sind. Aber auch während des Färbeprozesses sind sie nachhaltig, da sie weniger Wasser benötigen, um nicht fixierte Farbe herauszuwaschen.

Darüber hinaus hat unser Lieferant Zegna Baruffa sich dazu entschieden bestimmte Zusatzprodukte mit anderen zu ersetzen, die einen geringeren Einfluss auf die Umwelt haben. 

Wer ist unser Lieferant für Garn, und warum gerade sie?

Zegna Baruffa ist unser Lieferant für extra feine Merinowolle, aus welcher unser Pullover gemacht ist.

Sie sind die älteste Spinnerei in Italien, mit über 160 Jahren Erfahrung im Spinnen von rohem Wollmaterial zu hochwertigen Wollprodukten. Diese Jahre an Tradition und Erfahrung geben Zegna Baruffa ein unersetzliches Know-How bezüglich der Herstellung von feinstem Garn mit der höchsten Qualität. Indem sie auch auf Technologie und Innovation Wert legen, setzen sie immer neue Standards.

Wie arbeitet euer Lieferant mit Nachhaltigkeit und Zero Waste?

Nachhaltigkeit stand immer im Zentrum für Zegna Baruffa. Seit 2007 dokumentieren sie ihren Einsatz für die Umwelt und veröffentlichen jedes Jahr einen Nachhaltigkeitsbericht. 

Zegna Baruffa hat außerdem eine Circular Economy (Kreislaufwirtschaft) in ihre Spinnerei eingebaut. Jeglicher Müll wird auf ein Minimum reduziert und insbesondere das Wassermanagement wurde optimiert, sodass Wasser, das während der verschiedenen Prozesse genutzt wird, wieder gereinigt und getestet wird, bevor es in den Fluss geleitet wird.

Zegna Baruffa ist Teil der ZDHC Foundation, eine Kollaboration zwischen großen Fashion- und Textilmarken, mit dem Ziel eine führende Rolle bei der Implementierung von sichereren chemischen Managementstandards einzunehmen. Das Ziel ist es, 0% gefährliche Chemikalien im Wasserablauf zu haben.

Von wo bekommt euer Lieferant die rohen Wollfasern?

Unser Lieferant Zegna Baruffa beziehen die Wollfasern von Züchtern in Australien, Südafrika, Neuseeland und Südamerika. Alle Länder haben eine lange Zuchttradition und da Zegna Baruffa nun also Zugang zu diesem Mix an Züchtern hat, können sie immer die hochwertigste Wolle wählen, unabhängig von Jahreszeit und Wetterkonditionen.

Wir haben vollständig zertifizierte Nachvollziehbarkeit und fair gehandeltes Garn.

Ist eure Wolle zertifiziert?

Qualität ist der Schlüssel für Zegna Baruffa und ihr Garn hat mehrere Zertifizierungen.

Alle Züchter, die Zegna Baruffa beliefern, sind als APEO-frei zertifiziert, vermeiden also die hormonverändernde Chemikalie, die oft in der Textilproduktion benutzt wird.

Das Garn wird mulesing-frei hergestellt, womit das Wohlergehen der Tiere während dem Abnehmen der Wolle sichergestellt wird.

Zweimal im Jahr führt Zegna Baruffa einen IWTO Test für die Rohmaterialien durch, zertifiziert von der International Association of Wool Textiles Laboratories, um konstant die hohe Qualität der Garnprodukte sicherzustellen. Darüber hinaus wird jede Menge an rohen Wollmaterialien dreimal während des Spinnverfahrens getestet, um eine saubere und stabile Faser sicherzustellen. 

Die Merinowolle, die für den Pullover genutzt wird, ist mit OEKO TEX zertifiziert, welches die weltweit führende Institution für die ökologische Zertifizierung von Textilien ist. So wird sichergestellt, dass der Kontakt der Textilien mit der Haut sicher ist und auch ohne schadende Chemikalien. 

War diese Antwort hilfreich für dich?